Jedes Jahr wieder stellst du dir die Frage, was du deinen Kunden zu Weihnachten schenken kannst.
Die Planung sollte rechtzeitig losgehen. Ideal ist dafür die Zeit Anfang Oktober.

 

Bei der Fantasie der Geschenke sind dir keine Grenzen gesetzt.
Wir haben bis jetzt unseren Kunden unterschiedliche Geschenke geschenkt. Mal ist es ein persönliches Geschenk mit viel Liebe, das andere Jahre darf es etwas teurer sein.
Sei kreativ und überrasche deine Kunden.

 

Wichtig ist, dass du die Weihnachtsgeschenke immer mit einkalkulierst. Am besten legst du das ganze Jahr jeden Monat einen kleinen Teil für Weihnachtsgeschenke zurück.

 

So „überrascht“ dich Weihnachten weder zeitlich noch finanziell 😊

 

1. Gebe einen Rabatt auf deine Produkte

Einen Rabatt auf deine Produkte zu geben, ist eine Variante, die man schnell und kurzfristig umsetzen kann. Entweder gestaltest du kleine Flyer, die du jeder Kundin mit einem kleinen Schoko-Weihnachtsmann überreichst. Oder du stellst einfach einen Aufsteller auf und erwähnst es bei deinen Kunden.
Kunden lieben Rabatte und schlagen dann viel eher zu.
Natürlich sollte dein Produktpreis so kalkuliert sein, dass trotz eines Rabattes auch noch ein Gewinn für dich entsteht.

 

2. Kooperationen / Gutschein

Vernetze dich mit anderen Geschäften aus deiner Umgebung. Zum Beispiel mit dem Sportstudio oder dem Accessoire-Lädchen um die Ecke. Natürlich kann es auch ein anderes Beauty-Studio sein, das andere Dienstleistungen als du anbietest. So könnt ihr euch prima ergänzen.
Wichtig ist, dass du nur Kooperationen eingehst, die dieselbe Zielgruppe wie du haben.
Vereinbart einen Deal, z.B. bekommen deine Kunden 10% Rabatt auf einen Kauf beim Kooperationspartner und im Gegenzug gewährst du Ihnen einen Rabatt, wenn sie von dem Sportstudio kommen.
Dazu kannst du auch Gutscheincodes erstellen und an ein kleines Present, wie beispielsweise ein Teelicht heften.

 

3. Minigeschenke deiner Produkte

Schenke deinen Kunden kleine Miniversionen deiner Produkte. Jede Frau freut sich über kleine Produkte von ihrer Lieblingsmarke in ihrer Handtasche.
Frage dazu deinen Hersteller, ob er dir eine große Menge an Proben senden kann.
Erfolgreicher bist du bei der Anfrage, wenn du dich mit Kolleginnen zusammen tust und gemeinsam den Hersteller nach einer großen Mengen fragst. In diversen Facebookgruppen findest du Kolleginnen, die du dazu ansprechen kannst. Vielleicht ist ja sogar der Hersteller direkt in der Gruppe vertreten und ihr könnt mit diesem darüber kommunizieren.
Kleine ergänzende Produkte zu deiner Behandlung sind auch tolle Geschenke, wie beispielsweise die Handcreme nach der Maniküre, das hochwertige Wimpernbürstchen mit Kappe nach der Wimpernverlängerung oder die Pflege nach der Haarverlängerung.

 

4. Spenden

Statt Weihnachtsgeschenke an deine Kunden zu verschenken, kannst du auch einfach das Fest der Liebe nutzen und den Betrag spenden.
Natürlich klärst du deine Kunden darüber auf, dass du dies dieses Jahr anders handhaben wirst. Von den meisten wirst du großes Verständnis erfahren und vielleicht sogar Unterstützung.
Wer weiß, vielleicht möchten deine Kunden durch kleine Geldbeträge oder Sachspenden dem Verein oder der ausgewählte Einrichtung auch selber helfen.
Das ist eine tolle gemeinsame Aktion für dich und deine Kunden.
Ein Beispiel dafür ist https://www.weissblauer-bumerang.de/.

 

 

5. Persönliche Weihnachtskarte schreiben

Schreibe an jede Kundin eine persönliche Weihnachtskarte. Ja, bei einem großen Kundenstamm ist das natürlich viel Arbeit. Diese Variante ist sehr zeitaufwendig und du solltest damit rechtzeitig beginnen und jeden Tag ein paar Karten schreiben.
Aber die Arbeit lohnt sich. Deine Kundin wird sich von dir wertgeschätzt fühlen.
Du kannst ihr die Weihnachtskarte mit einer kleinen Schokolade überreichen.

 

 

6. Weihnachtsfeier mit Gebäck und Tee

Wie wäre es, statt Geschenken, wenn du eine kleine Weihnachtsfeier für deine Kunden veranstaltest? Beginne rechtzeitig mit der Planung und lade deine Kunden frühzeitig ein.
Schmücke deinen Laden weihnachtlich, lege Weihnachtsmusik auf und stelle für das leibliche Wohl Gebäck, Lebkuchen und Tee auf.
Die Gelegenheit kannst du auch nutzen, um deine Pläne für das neue Jahr vorzustellen, dich für das vergangene Jahr und die Treue deiner Kunden zu bedanken. Oder sie neue Produkte testen lassen.

 

 

7. „Do it yourself“- Ideen für Kreative:

 

-> Unter diesem Link findest du viele schöne Ideen für kleine Geschenke zum selber Basteln:

25 geniale Bastelideen für DIY Geschenke zu Weihnachten

-> Wie wäre es mit einem eigenen Logo auf deinem selbstgebackenen Keks? Keksstempel:
https://de.personello.com/shop/de/showdesigner_keksstempel.htm?frmStr_pricing=%7B%22Format%22:%22onename%22%7D&gclid=EAIaIQobChMI8JailYOh1wIVk5EbCh1d9wsHEAQYASABEgKnjfD_BwE

-> Verschenke selbstgemachte Badepralinen:
http://www.my-dress-codes.de/magazin/diy-badepralinen

Du liebst es zu backen? Dann schau dir diesen Link an:
https://schoenstricken.de/2014/12/schoene-diy-ideen-fuer-weihnachten/

Für Schleckermäuler ist vielleicht selbstgemachte Schokolade genau das Richtige:
https://trytrytry.de/2016/12/selbstgemachte-schokolade-zum-verschenken/

Was schenkst du deinen Kunden dieses Jahr?